Bestenliste

Wetter

Heute
3°C
Luftdruck: 1018 hPa
Niederschlag: 5 mm
Windrichtung: OSO
Geschwindigkeit: 11 km/h
Morgen
9°C
© Deutscher Wetterdienst

KLV Besucher

164094
HeuteHeute12
Diese WocheDiese Woche41
Dieser MonatDieser Monat327
GesamtGesamt164094

 

Aida Stahlhut läuft zum Sieg

Bei einem Abendsportfest des TuS Eintracht Minden erzielten Athleten aus Schaumburger Vereinen viele vordere Platzierungen.

Drei Siege erzielte in der Altersklasse M13 Thorben Hast von der TWG Nienstädt Sülbeck. Der vielseitig begabte Nachwuchsathlet sprang 1,52 Meter hoch, 4,86 Meter weit und stieß die Kugel 9,86 Meter. Zwei Siege sicherte sich Luna Bulmahn vom VfL Bückeburg mit 13,26 Sekunden über 100 Meter und 26,74 Sekunden über 200 Meter.

Hochsprung-Spezialist Vincent Höfler vom Post SV Stadthagen wagte einen „Ausflug" in den Weitsprung. Mit 6,68 Metern siegte er deutlich und positionierte sich mit dieser Leistung auf Rang 3 der aktuellen niedersächsischen Bestenliste.

Weitere Siege errangen Moritz Hänsler (TWG Nienstädt/Sülbeck) mit sehr guten 16,12 Sekunden über 110 Meter Hürden U18, Ingo Peyker (TSV Hagenburg) mit 5,48 Meter im Weitsprung der Männer, Kira Sauer (TSV Hagenburg) im Hochsprung (1,44 Meter) und Speerwurf (25,02 Meter) W14, Sören Klose (VfR Evesen) im Kugelstoßen M12 (9,16 Meter) und Justus Philipp Schaper von der VT Rinteln mit 8:38,28 Minuten über 2.000 Meter.

In erfreulich hoher Zahl wagten sich auch die Athleten aus der Laufabteilung des VfL Bückeburg auf die Bahn. Zehn Athleten der Abteilung starteten auf der 3.000-Meter-Distanz und platzierten sich jeweils unter den Topläufern ihrer Altersklasse. Herausragend war Aida Stahlhut, die ihren eigenen Altersklassen-Kreisrekord der Altersklasse W 30 um neun Sekunden auf 11:19,59 Minuten verbesserte. Die "ewige", altersklassenunabhängige Schaumburger Bestmarke von Uta Bormann (VT Rinteln) aus dem Jahr 1987 verfehlte sie nur um knappe zwei Sekunden. Hildegard Waldeck verbesserte ihren eigenen Rekord der Altersklasse W55 um 15 Sekunden auf 15:08,74 Minuten. Schnellster VfLer war Jobst von Palombini (M45), der das Ziel nach 10:21,42 Minuten erreichte. Ebenfalls Siege in ihren Altersklassen erzielten Dr. Walter Molsbeck (M55 – 10:44,93 Minuten), Manfred Harmening (M65 – 12:38,15 Minuten) und Karl-Heinz Scharf (M70 – 14:17,27 Minuten).

TOP
Startseite
Unsere Partnerseiten

Peyker.de / Udo Weinbörner / Kreativ-Kritisch /
Schriftstellerin Anne Labus Theatergruppe-Hausen / KLV-Schaumburg e.V. /